Regionalgruppe

Das ABC Bremssystem von Lenz

 

Bei Verwendung des ABC-System von Lenz ist der Aufbau erheblich komplexer. Bei dem ABC System (Automatic Braking Control ) sind nur folgende Funktionen möglich:

 

 

  • Bremsen auf Halt ( HP0 )
  • Bremsen auf Langsamfahrt ( HP2 ) nur eine Geschwindigkeit
  • Konstanter Bremsweg

Dieses funktioniert auch bei geschobenen Zügen.

Das Schalten von Weichen und Signale ( ausgenommen Blocksignale ), wie bei dem o.g. Infrarotsystem, geht mit dem ABC-System nicht.

Für ABC werden folgende Komponenten benötigt:

  • Je nach Anforderung BM1, BM2 oder BM3
  • Silver- oder Golddecoder von Lenz für jede Lok erforderlich

Dieses System benötigt viele Gleistrennungen für Brems- und Fahrabschnitte vor den Signalen, wie es bei konventionellen Anlagen üblich ist. Zur Zeit beherrschen nur die Silver- und Golddecoder von Lenz die Anzahl der Lenz-ABC Funktionen.
Im Gegensatz zu dem o.g. Infrarotsystem wird bei dem Lenz-ABC-System eine Asymmetrie der Gleisspannung verursacht. Diese wird dann vom Lok-Decoder ausgewertet. Die ABC-Module werden zwischen Verstärker und den Halteabschnitten geschaltet.

Zur Zeit gibt es drei ABC Module:

  • BM1 ist die einfache Lösung für einen Signalhalt. Signal mit Hilfskontakt ist unbedingt erforderlich.
  • BM2 kann zusätzlich zum BM1 Langsamfahrt (HP2) steuern. Auch Wendezüge halten an der richtigen Stelle.Dazu ist es jedoch notwendig, die Strecke vor dem Signal in einen Fahr- und einen Bremsabschnitt einzuteilen. Die Ansteuerung erfolgt durch Lichtsignale und mit Hilfskontakten bestückte Formsignale.
  • BM3 ist ein um die Blockstreckenfunktion erweitertes BM2.

Fazit:

  • zusätzliche Gleistrennungen
  • zusätzliche Kontakt- und Belegtmelder für die automatische Steuerung
  • Probleme, wenn in einem Gleis für beiden Richtungen je ein Signal vorhanden ist
  • kein mittiges Halten von Zügen mit unterschiedlicher Länge im Bahnhof. Halten nur direkt vor dem Signal
  • Logik für das Schalten der Weichen und Signale muss vorhanden sein.
  • keine bzw. sehr aufwendige Möglichkeit nach Lok-Typen oder Zug-Typen zu unterscheiden und steuern

Das ABC-System ist  kein Steuerungssystem sondern nur ein verbessertes Bremsen auf Halt und Langsamfahrt.  Bei diesem System ist noch eine Steuerung für den Betriebsablauf notwendig. Daher ist es keine Alternative zum PC.
Zusammenfassung:
Jeder sollte vergleichen, welche der verschiedenen Steuerungen den eigenen Anforderungen am nächsten kommt. Mit einem PC sind jedoch  komplexere Steuerungen mit mehr Komfort möglich als bei dem Infrarotsystem. In Abhängigkeit von der Anlagengröße und den eigenen Vorstellungen an die Steuerung ist zu prüfen, welche der Systeme dann preiswerter ist.